Vorstellung unserer Kandidatin:

Zahntechnikerin

Da sich mein Berufsleben als Zahntechnikerin dem Ende entgegenneigt, möchte ich den neuen zeitlichen Spielraum nutzen, um mich für eine menschen- und naturfreundliche Politik in der Gemeinde zu engagieren. Es ist Zeit, Schwarzsehern und Braunwählern zu zeigen, dass sie in einer lebendigen Demokratie keine Chance haben.

Meine Ziele für Gemünden:

Die Gemeinde sollte ihren Einfluss nutzen, um die Energiewende stärker zu fördern, u.a. bei der Biogas – und Solarstromer-
zeugung. Auch muss mehr für das Energiesparen getan werden. Die beiden Bahnstationen müssen besser erreichbar sein – mit Buslinien, aber auch mitdem Fahrrad. Die Mobilität der Zukunft erfordert ein grundlegendes Umdenken. Um die örtliche Gemeinschaft zu stärken, sollte der Zusammenhalt zwischen den Ortsteilen verbessert werden, unter Nutzung der digitalenMöglichkeiten. Gemünden braucht einen
Gemeindemittelpunkt. Für all das sind Investitionen nötig, aber auch die Stärkung des Wir-Gefühls.